• ERGOHIP_Ergotherapie.jpg
  • ERGOHIP_Praxisangebot.jpg
  • ERGOHIP_Praxisphilosophie.jpg
  • ERGOHIP_Therapiespektrum.jpg
  • Header_Team2016_12.jpg

Ergotherapie

Wer bekommt Ergotherapie

Was kann Ergotherapie?
Ergotherapie ist eine gezielte und fundierte Behandlung von Menschen mit Beeinträchtigungen.
Der Beruf des Ergotherapeuten ist staatlich anerkannt und gesetzlich geregelt.


Wer bekommt  ERGOTHERAPIE?
Zu uns kommen Menschen jeden Alters mit physischen, psychischen oder geistigen Beeinträchtigungen. Die Ursachen dieser Beeinträchtigungen sind zum Beispiel Entwicklungsverzögerungen, Behinderungen, Unfälle oder Krankheiten.

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.
Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.


Wie bekomme ich ErgotherapieWie bekomme ich Ergotherapie?
Ergotherapie ist eine ärztlich verordnete Behandlung.
Die Kosten der Behandlung werden von den Krankenkassen übernommen. Die genauen Leistungen regelt der Heilmittelkatalog.
Die ergotherapeutische Behandlung erfolgt in jedem Fall über die Verordnung des behandelnden Arztes. Die Praxis ist nach den gesetzlichen Bestimmungen nach §§124 und 125 SGBV zugelassen. Unsere Leistungen und Angebote für die Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen(GKV) entsprechen den Voraussetzungen nach § 92 und 125 SGBV.
Daneben behandeln wir Patienten der Privaten Krankenkassen (PKV) und Patienten der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften).


Geprüfte Qualität: